Die Sache mit dem Sex realistisch betrachten

Zumeist ist es in einem erotischen Film genau das, was der Konsument sehen soll, wenn es um ein Kunstprodukt geht. Daran sollte sich allerdings niemand jemals orientieren, denn es handelt sich, wie bereits erwähnt, um ein regelrechtes Kunstprodukt. Das bedeutet, dass in einem Porno Schauspieler aktiv sind, die den Sexualakt nicht zum Vergnügen, sondern rein nur wegen der Gage und wegen der Bezahlung durchführen. Grundsätzlich handelt es sich also um ganz andere Ziele bei einem Porno, so dass genauso viel Schauspielerei und Übertreibung zum Einsatz kommen, wie es garantiert im normalen Alltagsleben nicht der Fall ist. Die Schauspieler in einem Sexfilm haben auch keine Beziehung zueinander, sie sind nicht ineinander verliebt. Folglich sollte der zur Schau gestellte hemmungslose Sex nicht eins zu eins geglaubt, bzw. für bare Münze genommen werden, denn bei einem Pornofilm geht es schlichtweg ganz einfach nur darum, dass er sich gut verkauft.

Continue reading

Die Bedeutung von Partnern bei sexuellen Funktionsstörungen

PartnerschaftSexuelle Funktionsstörungen sind für Mann und Frau gleichermaßen unangenehm. Niemand spricht wirklich gerne darüber. Man fühlt sich nicht vollwertig, hat Angst vor Ausgrenzung und Zurückweisung, fürchtet, sich der Lächerlichkeit preiszugeben. So verständlich all diese Denkweisen natürlich sind, darf dieses falsche Schamgefühl aber nicht die Oberhand gewinnen. Die Folgen, die daraus entstehen können, sind fatal. Die Störungen bleiben unbehandelt, man igelt sich ein, wird von Selbstzweifeln geplagt und steht am Ende vielleicht sogar vor den Trümmern einer ehemals harmonischen Beziehung. In vielen Fällen wird unterschätzt, welch eminent wichtige Rolle der eigene Partner in so einer Situation spielen kann und auch spielen muss. Continue reading

Viagra als günstigeres Generikum kaufen

PillenViagra, Levitra und Co. sind Begriffe, die Männern mit Erektionsproblemen (leider) sehr bekannt vorkommen. Denn es sind Medikamente, die zur Behandlung einer Erektilen Dysfunktion eingesetzt werden. Viagra ist hierbei sicherlich das mit Abstand bekannteste von ihnen. Im Jahr 1998 von der Firma Pfizer auf den Markt gebracht, ließen es sich bereits kurz nach der Markteinführung Hunderttausende Männer verordnen. Vor einiger Zeit jedoch lief das Patent aus, so dass nun auch andere Konzerne auf den Zug aufspringen und sozusagen ihr „eigenes Viagra“ auf den Markt bringen können. Diese Präparate nennt man dann Generika (Einzahl: Generikum).

Was ist ein Generikum?

Ein Generikum ist ein Medikament, welches man auch als Nachahmerprodukt bezeichnen kann. Es verwendet die gleichen Wirkstoffe wie das Original, lediglich die Hilfsstoffe können sich unterscheiden. Ansonsten sind Inhaltsstoffe und Wirkungsweise identisch. Continue reading

Der Begriff Impotenz wird oft falsch benutzt

Was haben Zeugungsunfähigkeit, Erektile Dysfunktion und vorzeitiger Samenerguss gemeinsam? Sie alle sind sexuelle Funktionsstörungen, die Männern einen riesengroßen Schrecken einjagen und ihn mit einem großen Schamgefühl erfüllen. Denn für einen Mann ist es natürlich schlimm, wenn er nicht mehr „kann“ oder ständig zu früh kommt. All diese Beschwerdebilder kann man auch unter dem Punkt „Impotenz“ zusammenfassen. Doch noch immer wird der Begriff im falschen Kontext benutzt. Continue reading